SGV: Der So-geht's-Verlag

Freitag, 21. Januar 2022

SGV: Der So-geht's-Verlag

Leseprobe zu "Werbebriefe einfach machen!"

Ausschnitt aus Kapitel 6: Erster Absatz und Mittelteil: So starten Sie richtig ...

Der erste Absatz: So steigen Sie ein

Stellen wir uns vor, Ihr Brief hat seinen (künftigen) Leser in der ersten Begegnung begeistert. Bereits beim "Überfliegen" haben die Augenhaltepunkte klare Vorteile signalisiert. Auch die Headline motiviert zum Einstieg. Der Betrachter will "mehr" und beginnt zu lesen. Nun ist es besonders wichtig, das positive Grundgefühl schon mit dem ersten gelesenen Absatz weiter zu verstärken.

Ihr Ziel: Am Ende soll Ihr Leser etwas tun. Er soll anrufen, per Fax oder Mail bestellen, an einem Gewinnspiel teilnehmen. Im Idealfall nehmen Sie Ihren Leser mit dem ersten Absatz an die Hand und bringen ihn "auf den Weg" zur gewünschten Reaktion.

Dabei helfen die folgenden sieben "typischen" Briefeinstiege. Gleichzeitig lernen Sie mit den Briefeinstiegen praktische "Schreibroutinen" kennen, die Ihnen den Start in den Brief erleichtern. Denn analysiert man Werbebriefe, tauchen immer wieder diese sieben "Einstiegstechniken" auf. Damit gelingen erste Absätze im Handumdrehen – wenn man seine Techniken beherrscht.

Darunter sind sechs Varianten der Wenn-Einstiege, die Sie im vorangegangenen Kapitel kennengelernt haben.

Einstiegstechnik Nr. 1: Der exklusive Expertenkreis

Wenn-Variante: "Wenn du einer dieser Experten bist / Wenn du einer dieser Experten sein willst …"

Die Kernaussage solcher Briefeinstiege: Der Leser wird in einen besonderen Kreis gerückt. Zum Beispiel appelliert man an sein fachliches Wissen. (Als Profitexter wissen Sie …). Durch diesen Schulterschluss holt man sich sehr schnell ein "Ja" des Lesers und kommt direkt zur Präsentation des Angebots. Noch wirkungsvoller ist dieser Einstieg, wenn Sie Ihren Leser zwar im Text einem exklusiven Kreis zuordnen, er in der Realität jedoch noch nicht dazugehört. Der Leser sieht nun beim Lesen bereits das richtige Bild – und Sie beschreiben ihm, was er tun sollte, um dieses Wunschbild (durch Ihr Angebot) zu erreichen.

Allerdings gilt auch hier: Die Zugehörigkeit zu diesem Kreis muss tatsächlich erreichbar und erstrebenswert sein, sonst wirkt Ihr Brief sehr schnell wie pure Aufschneiderei.

Typische Formulierungen:

  • "Sie als (einer der wenigen) ..."
  • "Als Profi-… /Experte/Fachmann für XY wissen Sie …"

Die folgenden Beispiele zeigen, wie Sie mit dieser Technik arbeiten:

"Sehr geehrter …,

als Profitexter wissen Sie, welche Anforderungen ein verkaufsstarker Brief erfüllen muss. Doch weiß das auch Ihr Auftraggeber? Wenn Sie künftig Briefinggespräche zeit- und nervenschonend führen wollen, …"

"Sehr geehrter ...,

Sie gehören als Besucher der Textwerkstatt 3 zu einem kleinen Kreis ganz besonderer Kunden. (...). Deshalb möchte ich Sie einladen: Werden Sie Mitglied im exklusiven Profi-Club der Textakademie ..."

Einstiegstechnik Nr. 2: Das große Ziel / Der Wunschtraum

Wenn-Variante: "Wenn du dieses große Ziel erreichen willst/dir diesen Traum erfüllen willst/diese Idealsituation erreichen willst …"

Dieser Einstieg führt mit einem Hauptvorteil für den Leser in den Brief. Schon in den ersten Zeilen zeigt man eine Idealsituation/das große Ziel/den unerfüllten Traum. So wird Leselust geweckt, denn Ihr Leser will nun wissen, wie er dieses große Ziel erreicht. Der Folgetext beschreibt, wie das mit Ihrem Angebot möglich wird. Allerdings müssen Sie hier natürlich wissen, was das große Ziel/die Idealsituation ist, die mit Ihrem Angebot erreicht werden kann.

Typische Formulierung:

  • "Stellen Sie sich vor …"

Diese Formulierung schreiben Sie, um den Leser sofort in den Text zu führen. Zweite Variante: Sie denken sie nur und beschreiben im ersten Absatz eine erwünschte Idealsituation.

Zwei Beispiele:

"Sehr geehrte …,

stellen Sie sich vor: Die Rente ist sicher. Ihr Bankkonto ist gut gefüllt und Sie leben, wo die Sommer mild und die Winter warm sind. Sie genießen Ihren verdienten Ruhestand und freuen sich jeden Tag über eine Entscheidung, die Sie nach diesem Brief getroffen haben …"

"Sehr geehrte …,

künftig ist jeder Brief ein Treffer. Ohne Druck entstehen Ihre Schreiben wie durch Zauberei. Und das Schönste: Sie bringen guten Response und lassen Ihre Verkäufe kräftig steigen."

zum Shop